Praxisklinik Dr. Dr. Jonas & Kollegen | MKG im Zentrum Schweinfurt

Behandlunszeiten: Mo - Fr von 08 - 18 Uhr

Termin vereinbaren: 0 9721 - 23 4 23

Digitale Volumentomographie - DVT

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist die modernste digitale Röntgentechnik.
Die 3D-Darstellung des Kopf- und Kieferbereichs erfolgt dabei binnen weniger Sekunden in sehr hoher Bildqualität und im Vergleich zu anderen dreidimensionalen Verfahren mit 50-90% weniger Strahlenbelastung.

Nur das 3D-Röntgen ermöglicht eine überlagerungsfreie, detailgetreue und exakte räumliche Orientierung zur Optimierung Ihrer Diagnostik und Therapie.
Beispiele für Indikation zur 3D-Diagnostik sind unter anderem Zahnimplantate, Nebenhöhlendiagnostik, Frakturdiagnostik sowie die Suche nach Entzündungsherden und die Klärung von Kopf-, Kiefer- und Gelenkschmerzen.

Optimale Bildqualität

Low-Dose Technology ® für optimale Bildqualität bei sehr geringer Strahlendosis.

Wie Sie hier sehen können liefert der Digitale Volumentopograph detailgetreue, hochauflösende Röntgenbilder als 3D-Darstellung. Jede Schicht des Kiefers kann besichtigt werden, eindeutige Diagnosen gestellt werden und insgesamt den Behandlungsprozess immens beschleunigen.

Wie bereits oben erwähnt ist dieses Verfahren besonders nützlich bei Zahnimplantaten, Nebenhöhlendiagnostik, Frakturdiagnostik sowie bei der Suche nach Entzündungsherden und bei der Klärung von Kopf-, Kiefer- und Gelenkschmerzen.

Der digitale Volumentopograph

Das Röntgengerät besitzt 5 verschiedene Volumengrößen für Röntgenbilder in verschieden-großen Kiefer-/Schädelbereichen.
5 x 5
6 x 8
8 x 8
8 x 15
13 x 15

MKG im Zentrum
SCHWEINFURT

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

0 9721 - 23 4 23

info@mkg-sw.de

Anschrift

Apostelgasse 7 & Manggasse 10
97421 Schweinfurt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Dr. Dr. René Jonas

Facharzt für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie, Fachzahnarzt für Oralchirurgie
  • Schulabschluss mit Abitur am Walther-Rathenau-Gymnasium Schweinfurt
  • Studium der Humanmedizin an der Universität Würzburg
  • Promotion zum „Dr. med.“ (magna cum laude)
  • Forschungssemester am Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Universität Würzburg
  • Publikationen und Buchbeitrag zum Thema Genotoxizität
  • Studium der Zahnmedizin an der Universität Würzburg Promotion zum „Dr. med. dent.“ (magna cum laude)
  • Zahnärztliche Assistententätigkeit mit Ausbildung in diversen Praxen
  • Facharztweiterbildung zum MKG-Chirurgen an der Universitätsklinik für MKG-Chirurgie Tübingen und an der berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen unter Leitung von Prof. Dr. Dr. S. Reinert Wissenschaftliche Publikationen und Vorträge zum Thema reparative Chirurgie
  • Zertifizierung in zahlreichen mikroinvasiven ästhetischen Verfahren
  • Angestellter Arzt und Zahnarzt der ÜBAG MKG Bamberg-Haßfurt- Schweinfurt
  • Weiterbildungen in Implantologie und augmentativen Verfahren
  • Funktionsoberärztliche klinische Tätigkeit
  • Zusammenschluss mit Dr. Dr. Vergote und Gründung der Praxis für MKG-Chirurgie im Zentrum Schweinfurt
  • Belegärztliche Zulassung am Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt
  • Ausbau des Standortes Apostelgasse zur Praxisklinik

Dr. Mario Zehner

Fachzahnarzt für Oralchirurgie
  • Abschluss mit Abitur am Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium Münnerstadt
  • Studium der Zahnmedizin an der Universität Würzburg
  • Promotion zum Dr. med. dent.
  • Assistenzzahnarzt und Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirugie bei Dres. Buchholz und Kollegen in Erlangen
  • Angestellter Fachzahnarzt für Oralchirurgie in diversen Praxen